Dafür steht der Podcast
‚Franchise Rockstars‘

Hier ist die Trailer-Folge für den neu gestarteten Podcast "Franchise Rockstars".

Weisser Umriss von jubelnder Menschenmenge unter dem Text Franchise Rockstars

Trailer-Folge zum Nachlesen:

Herzlich willkommen zum „Franchise Rockstars“ Podcast.

Mein Name ist Lars Bobach und ich bin der Gastgeber und Moderator dieser Show. Hier sind wir jetzt in der Trailer-Folge oder der Nuller-Folge, wie man sie auch nennt und für diejenigen, die mit Podcast noch nicht so vertraut sind, was ist im Trailer und in der Nuller-Folge?

Hier stelle ich Euch den Podcast Franchise Rockstars einfach mal kurz vor. Ich sage, was Euch hier in dieser Show erwartet, was also die regelmäßigen Inhalte sind, für wen der Podcast Franchise Rockstars natürlich auch konzipiert wurde und auch ich werde mich persönlich, also ich, Lars Bobach, werde mich persönlich einmal bei Euch kurz vorstellen.

Was erwartet Euch?

Was der Name natürlich schon sagt, die Rockstars der Franchisebranche werden Euch hier erwarten. Also, ich werde mit wirklich den großen der Franchisebranche Interviews führen. Da werden natürlich viele namhafte Franchisegeber dabei sein, aber auch erfolgreiche Franchisenehmer und Influencer, die die Franchisebranche beeinflussen.

Da haben wir wirklich schon eine große Liste an möglichen Interviewpartner. Ich habe auch zu dem Zeitpunkt, wo ich hier diesen Trailer aufnehme, auch schon einige super interessante Interviews geführt. Also, alles, was mit der Franchisebranche zu tun hat, alle Influencer, Franchisegeber, Franchisenehmer, die wirklich was zu sagen haben, kommen hier zu Wort.

Wir werden am Anfang, um das Ganze hier so ein bisschen an den Start zu bringen, alle 14 Tage nur eine neue Folge veröffentlichen, bis das Ganze ein bisschen Momentum aufgebaut hat. Ziel ist es wirklich, dann spätestens im letzten Quartal 2018, dann auf wöchentlichen Rhythmus umzuschwenken. Dann kommt wirklich jede Woche neuer Content, jede Woche ein neues Interview mit den Franchise-Rockstars.

Für wen ist dieser Podcast gedacht?

Er ist natürlich für jeden in der Franchisebranche interessant, denn es wird wirklich richtig Einblicke hinter die Kulissen der interessanten Franchisesysteme geben. Wir gucken richtig unter die Motorhaube und von jedem werden wir Learnings mitnehmen. Was wirklich erfolgreiche Franchisesysteme vielleicht auch anders machen als der Rest der Branche.

Aber es ist auch interessant für die Franchise-Interessierten, also für jemanden, der vielleicht Franchisenehmer werden will, also die potentiellen Franchisenehmer. Auch die können sich hier informieren über die Systeme. Was macht ein System aus, was suchen die für Lizenznehmer, welche sind für mich vielleicht interessant? Auch dazu wird es Informationen geben. Auch das ist fester Bestandteil der Fragen an unsere Interviewpartner.

Dann ganz wichtig und dann komm ich ja auch ein bisschen mit ins Spiel. Es ist für Unternehmer, die vielleicht darüber nachdenken, ein eigenes Franchisesystem aufzubauen oder gerade dabei sind, eins aufzubauen. Weil sie wirklich hier lernen können von den Großen und von den Erfolgreichen, wie das funktioniert. Und jeder, wirklich jeder bisher und es wird auch in Zukunft so sein, der stellt auch mal vor, wo er sich vielleicht mal geirrt hat.

Wo er eine Herausforderung hatte, der er sich stellen musste beim Aufbau des Systems. Was er daraus gelernt hat. Also, das wird auf jeden Fall auch für die, die sich mit dem Gedanken tragen, ein Franchisesystem aufzubauen, interessant sein. Also, es ist für die Franchisebranche an sich, jeden, der damit zu tun hat, wird es interessant sein. Franchise-Interessierte, potentielle Franchisenehmer, aber auch für Unternehmen, die mit dem Gedanken spielen.

Zu Lars Bobach

Kommen wir mal ganz kurz zu mir, zu meiner Person. Das mache ich natürlich am liebsten, über mich selber sprechen, nee, Quatsch. Ja, ich heiße Lars Bobach und ich bin Franchisenehmer und ich wollte mich immer selbständig machen, schon als Kind, während des Studiums, aber auch hinterher, als ich im Angestelltenverhältnis war. Ich war Geschäftsführer jahrelang von Software-Unternehmen, aber ich wollte immer selbständig sein, ich wollte immer mein eigenes Unternehmen führen. Das habe ich mich irgendwie nie getraut.

Ich habe aber dann irgendwann mich damals mit einem Freund von mir, der hat mir geraten, guck dir doch mal Franchisesysteme an. Vielleicht ist ja das, was du dich traust? Vielleicht ist da irgendwas dabei, was du dir vorstellen kannst. Ich habe mich dann 2004, das ist jetzt, wo wir das hier aufnehmen, über 14 Jahre her, als Franchisenehmer mit ISOTEC selbständig gemacht. Das war relativ erfolgreich. Ich habe 2005, ein Jahr später dann, vom Magazin Impulse den Preis „Franchisegründer des Jahres“ verliehen bekommen. Damals noch von dem damaligen Präsidenten des Franchiseverbandes, dem Dr. Fröhlich.

Den wird der eine oder andere sicherlich kennen. Ich bin dann über die Jahre zwischenzeitig wirklich zum umsatzstärksten Franchisenehmer von ISOTEC gewachsen, hatte dann auch zwei weitere ISOTEC-Betriebe in meinem direkten Umfeld übernommen und habe mich aber dann 2015 aus der Geschäftsführung komplett zurückgezogen. Ich habe dann das an einen Nachfolger übergeben und 2016 dem auch meine Anteile größtenteils verkauft und bin jetzt noch Gesellschafter, aber aus dem Tagesgeschäft raus.

Aber Ihr seht, ich habe auch einen Hintergrund in der Franchisebranche. Ja, ich habe mich dann, ich mache natürlich noch Dinge, nicht, dass ihr denkt, ich sitze den ganzen Tag nur auf dem Sofa und mache irgendwelche Podcasts. Nein, ich habe mich damals, als ich noch Franchisenehmer von ISOTEC war, sehr mit dem Thema Onlinemarketing beschäftigt. Da ganz intensiv reingekniet und habe das komplette Onlinemarketing damals für meinen Betrieb übernommen.

Das war recht erfolgreich, da sind andere Firmen auf mich zugekommen und ich habe dann erstmal so im Kleinen, später dann aber ein bisschen größer, Anfang 2017, die Lars Bobach Online-Marketing AG gegründet. Und da betreuen wir mittlerweile über 100 Kunden im Onlinemarketing, alles kleine und mittelständische Unternehmen. Aber auch da sind ein paar Franchisesysteme dabei. Also, wir kennen da auch was Franchisesysteme an Anforderung für oder über das Onlinemarketing haben.

Ja, dann bin ich noch und das ist das, womit ich meine hauptsächliche Zeit verbringe, ich bin nämlich Blogger und Podcaster. Ich habe den Blog „Selbstmanagement.Digital, den findet man unter larsbobach.de und blogge da über Selbstmanagement in digitalen Zeiten. Dazu gibt es auch einen Podcast, der heißt nämlich auch Selbstmanagement.Digital. Ich sage immer, ich gebe da Orientierung im digitalen Dschungel. Gerade, was das Selbstmanagement angeht. Meine Community findet das ein bisschen zu sperrig, die nennen mich immer den Peter Lustig in digitalen Zeiten.

Ja, da habe ich mittlerweile monatlich über 60.000 Leser auf meinem Blog, der Podcast Selbstmanagement.Digital. hat weit über 100.000 Downloads. Ich meine, letzten Monat wären es 120.000 Downloads gewesen. Also, da erreiche ich schon eine große Breite und ich habe darüber auch ein Business aufgebaut. Ich habe eine Online-Akademie gegründet zum Selbstmanagement. Seit Anfang 2018, gibt es eine Online-Akademie mit allen Themen rund ums Selbstmanagement, von Tools angefangen, aber auch über mein Mindset.

Ich gebe viermal im Jahr einen Workshop übers verlängerte Wochenende. Da erarbeite ich mit meinen Workshop-Teilnehmern so ein „Navi fürs Leben“, also, so ein Selbstmanagement auf 30.000 Fuß Ebene, wo man von oben herunterguckt und so ein „Navi fürs Leben“ aufbaut. Ja, also, das sind so meine Bereiche, in denen ich mich tummele. Ich war Franchisenehmer, bin da immer noch beteiligt und Gesellschafter, habe die Online-Marketing Agentur, Lars Bobach Online-Marketing AG und bin zusätzlich noch als Blogger und Podcaster unterwegs.

Warum einen Franchise Rockstars Podcast?

Ja, jetzt werdet Ihr Euch fragen, warum mache ich denn den Franchise Rockstars Podcast? Aus meiner Historie könnt Ihr entnehmen, ich bin Fan von Franchisesystemen, ich mag Franchisesysteme und ich finde das eine ganz tolle Sache. Es hat mir wirklich geholfen, ich weiß nicht im Nachgang, ob ich wirklich die Traute gehabt hätte und den Mut, mich selbständig zu machen. Und dieses Franchisesystem, dieses Rücken-Frei-Prinzip, das hat mir den Mut gegeben, mich an die Selbständigkeit zu wagen und das finde ich super interessant.

Ich kann nur jedem raten, der irgendwie sich da so ein bisschen schwertut, versucht es auch mal mit einem Franchisesystem. Also, mir hat es alleine schon für das Selbstbewusstsein wahnsinnig geholfen. Ich hätte mir damals, als ich mich vor über 14 Jahren entscheiden musste und damals gab es nur 600 Franchisesysteme, heute gibt es über 1.000, hätte ich mir so einen Podcast gewünscht, wo ich mal wirklich einen Blick hinter die Kulissen der Franchisesysteme werfen könnte, wo die Franchisesysteme mal selber zu Wort kommen und sagen, was zeichnet sie aus, was sind ihre Strategien, was werden sie in Zukunft bringen?

Das hätte ich mir wirklich gewünscht. So ein Franchisesystem best practice, also, was ist in der Franchisebranche wirklich best practice und genauso einen Podcast hätte ich mir gewünscht. Da es den noch nicht gibt auf dem deutschen Markt, habe ich gedacht, dann starte doch selber mal einen, das könnte doch wirklich super interessant sein. Dann muss ich auch zugeben, ist natürlich auch ein bisschen Selbstzweck dabei.

Dadurch, dass ich so ein Franchise Fan bin, überlege ich natürlich auch, meine Agentur irgendwann mal als Franchisesystem aufzubauen. Da sind wir noch ein bisschen zu jung zu, wir stehen noch nicht so richtig auf richtig soliden festen Füßen. Da brauchen wir noch ein bisschen Zeit. Aber in ein paar Jahren vielleicht ist das ja auch eine Option für uns, für unser Wachstum, dass man da über Franchising mal nachdenkt. Also da will ich nämlich viel lernen, hier auch in dem Podcast.

Jetzt habt Ihr mal einen groben Überblick über den Podcast, was Euch erwartet, für wen er ist, in welcher Frequenz wir veröffentlichen werden und auch über mich als Euren Gastgeber und Moderator, welchen Hintergrund ich habe. Ja, und jetzt noch eine kleine Bitte zum Schluss.

Anregungen und Feedback

Wenn Ihr Ideen habt für die Franchise Rockstars, also, wer hier mal interviewt werden sollte, da würde ich mich wirklich super drüber freuen. Am besten eine E-Mail hier an meine Assistentin schreiben, die Linda und dann schreibt Ihr einfach an linda@lb-om.de. Das werden wir hier aber auch in den Shownotes, so nennt man die Texte zu der Podcastfolge, verlinken.

Also linda@lb-om.de, einfach schreiben, hör mal, ich habe eine Idee, interviewt doch mal den. Dann würde ich mich natürlich und davon lebt so ein Podcast, über Bewertungen bei iTunes freuen. Also, wenn Ihr das hier über iTunes hört, geht einfach mal rüber nach iTunes und gebt uns ein paar Sterne, am liebsten fünf und schreibt auch einen kleinen Text dazu, was Euch gefällt und gerne auch Anregungen natürlich, was wir besser machen können.

Und wenn Ihr in der Franchisebranche unterwegs seid, dann würde ich mich natürlich über eine Empfehlung sehr freuen, dass Ihr anderen, die in der Franchisebranche aktiv sind, diesen Podcast mal empfehlt, dass sie hier auch mal reinhören und vielleicht auch den einen oder anderen Vorschlag, für Interviewpartner haben.

Also, Ihr seht, wir haben einiges vor und ich freue mich auch riesig darauf. Ich glaube, es wird eine richtig tolle Sache, aber wir leben wie gesagt von Eurem Feedback. Wenn Ihr Feedback habt oder Anregungen für Interviewpartner, gerne diese E-Mail an linda@lb-om.de.

Dann sage ich mal, bis zur nächsten Show. Und der nächste Interviewpartner, der allererste, den ich haben werde, das ist wirklich eine Lichtgestalt in der deutschen Franchisebranche. Lasst euch überraschen, bis dahin, ciao.

[ssba]